VKM
Für Menschen mit Förderbedarf
VKM GT

02.03.2017: Charity-Brot bringt mehr als 1.500 Euro ein

Das Charity-Brot der Backstube Reker kommt doppelt gut an. Erst begeisterte es die Kunden: Mehr als 3.000 Brote wurden in drei Monaten verkauft. Und jetzt sorgt das Brot beim Empfänger der damit verbundenen Spende, dem VKM – Für Menschen mit Förderbedarf, für große Freude. Der Verein betreibt unter anderem in Rheda-Wiedenbrück die Inklusive Kindertagesstätte „Tausendfüßler“. „Dort werden wir diese Spende auch einsetzen“, sagte Anja Krabbe vom VKM bei der Spendenübergabe.

Wie bei Einführung des Charity-Brotes Mitte November versprochen, spendet die Bäckerei Reker für jeden verkauften Laib 50 Cent. Vom Erfolg der gemeinsamen Aktion sind alle Beteiligten sehr angetan: „Für ein komplett neues Produkt sind diese Verkaufszahlen wirklich gut“, sagt Andreas Reker. „Und es wird noch heute nach dem Brot gefragt“, ergänzt seine Schwägerin Barbara. Auch den Wunsch, den VKM mit seinen Angeboten im Bereich Inklusion bekannter zu machen, hat die Aktion voll erfüllt. „Die Handzettel mit den Erklärungen zum Brot wurden sehr interessiert mitgenommen, und es gab auch Nachfragen zum VKM“, so Angele Reker.

Dass die Spende im „Tausendfüßler“ für leuchtende Kinderaugen sorgen wird, freut alle Rekers ganz besonders. Karsten Reker stellt fest: „Schließlich stammt die Inspiration zu den besonderen Zutaten wie Apfel von den Kita-Kindern, also schließt sich der Kreis jetzt.“