VKM
Für Menschen mit Förderbedarf
VKM GT

11.01.2018: Die Phantasie unserer Waldkinder

Mit wie viel Phantasie unsere Waldkinder unterwegs sind, war in den letzten Tagen vor Weihnachten wieder einmal zu erleben. Die Größeren haben mit viel Eifer einen richtigen kleinen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen! Eine eigene Währung haben sie erfunden, und angeboten wurden Leckereien und hübsche kleine Kunstwerke.
 
Mitgemacht haben natürlich alle, auch die jüngsten Kinder, alle Erzieher und die Eltern sowieso. Entstanden war die Idee zum eigenen Weihnachtsmarkt aus einem Spiel der Großen, unserer „Schulkinder“: Schon im Herbst hatten sie Steine, Tannenzapfen, Eicheln und Kastanien zur Tauschwährung erkoren – echte Waldkinder halt. Angeboten wurden „Punsch und Waffeln“, und natürlich spielten alle Kinder bald mit.
 
Der Wunsch nach einem echten Weihnachtsmarkt war schnell geboren, und mit Hilfe der VKM-Mitarbeiter entstand richtiges Kunsthandwerk. So ganz nebenbei bastelten die Kinder für ihre Eltern noch zauberhafte Pilzschalen, die jede Tafel schmücken. Klare Sache, dass auf einem Weihnachtsmarkt heiße Getränke, Kuchen und Kekse nicht fehlen dürfen. Auch die neue Waldwährung in Form von goldig glitzernden Schoko-Talern kam gut an.
 
Mit Feuereifer haben unsere „Schulis“ aufgebaut, dekoriert und verkauft, und als das gut lief, verschwand auch das anfängliche Lampenfieber. Sogar der Nikolaus kam zu Besuch! Am Ende eines aufregenden Tages wurden die Einnahmen gerecht aufgeteilt und gewinnbringend angelegt – mit Gewinn für die Geschmacksknospen… Was für ein zauberhafter Weihnachtsmarkt!